DO IT NOW

Tun ist manchmal alles was es braucht

 

Wir alle planen – die einen mit viel Liebe zum Detail, die anderen weniger gerne. Aber jeder der mal ein Business gestartet hat, hat schon mal irgendeine Form von Plan erstellt. Was mache ich wann? Welche Aktionen? Welche Maßnahmen? Erfolgversprechende Aktivitäten zu Papier gebracht. Und was passiert dann? 

Dann gilt es, die geplanten Punkte in die Tat umzusetzen. Und genau da trennt sich die Spreu vom Weizen. 

 

Genau das macht den Unterschied zwischen erfolgreichen und weniger erfolgreichen Menschen aus. Die berühmten drei Buchstaben – TUN!

Papier ist geduldig, doch vom Papier ist noch keiner erfolgreich geworden. Genauso wie schön reden, selten langfristig Erfolg bringt. Wir müssen unseren Allerwertesten schon ein klein wenig bewegen, bereit sein uns weiterzuentwickeln, die notwendigen Schritte zu setzen und manchmal auch über die eigene Komfortzone rausgehen. 

 

Das klingt so easy, ist es aber für viele von uns nicht. Und ich kann dir erzählen, ich bin ein ganz besonderes Exemplar. Von Ängsten und Selbstzweifeln geplagt, wusste ich in der Theorie zwar immer was ich zu tun habe, hab‘ mich aber lange davor gescheut es auch umzusetzen. Ich war immer Experte darin besonders attraktive, kreative Strategien zu entwickeln und Umsetzungen zu gestalten – für andere. Für mich selbst jedoch waren die Barrieren lange zu groß, die Ängste schier unmöglich zu überwinden. 

Wir Menschen sind manchmal schon eigenartig. Es fällt uns leichter für jemand anderen etwas zu kreieren, als für uns selbst. 

 

Wie ich da rausgekommen bin? Mit viel Training an meinem Mindset, mit viel Engagement, was meine Persönlichkeitsentwicklung betrifft und schließlich auch ganz viel Mut. Heute freue ich mich über jede Bewertung, die auf mich einprasselt. Ob positiv oder negativ ist erstmal irrelevant. Denn es zeigt mir, dass ich auf dem Weg bin. Es zeigt mir, dass ich mit meinen Themen Emotionen auslöse und Aufmerksamkeit errege. 

 

Sollte es dir auch so ähnlich gehen oder du während eines Projektes in eine solche Phase rutschen, bin ich somit dein perfekter Sparring-Partner. Ich stelle dir Fragen, kann unendlich lästig sein und helfe dir gerne in deiner persönlichen Entwicklung – solltest du das auch selbst wollen. 

Ein kurzer Ausflug zum Thema Planung

Wenn du im Flow bist… welcher Typ Mensch bist du? Hältst du dich zielgenau an den Plan und hast Schwierigkeiten abzuweichen? Oder bist du intuitiv und machst das, was dir gerade so in den Sinn kommt? 

 

Lass dir sagen, Planung ist für ein Business essentiell. Durch eine Planung bekommt man erst eine konkrete Idee, wo die Reise hingehen kann. Sie macht Lust auf mehr und gibt Sicherheit. Nutzt man sie dann schlauerweise auch noch für die Analyse, kann sie einem aufzeigen, was gerade gut läuft oder noch verbessert werden darf. 

 

Bei aller Liebe zur Planung und mit nötigem Respekt: Behalte dir deine Flexibilität. 

Vielleicht hast du schon bemerkt, dass ich es liebe zu planen. Aber es braucht auch die nötige Distanz und die Erlaubnis sich seine Flexibilität zu behalten. Damit sich Dinge auch einfach mal zeigen dürfen. Damit wir offen bleiben, für die Möglichkeiten, die das Leben bietet. Damit wir wahrnehmen und die Chance, die sich auftun voll Enthusiasmus beim Schopfe packen.

Nur wenn wir flexibel genug sind, vom Plan auch abzuweichen zu dürfen wenn nötig, können wir den Raum für Neues und Unerwartetes frei machen – und dies dann auch umsetzen. Denn manchmal macht es durchaus Sinn, der Energie zu folgen – auch wenn sie grad nicht auf dem Plan steht. 

 

Ehre dich und dein Bauchgefühl, indem du dir vertraust. Vertrau dir, dass du genau weißt, was du in jedem Moment deines (Geschäfts)Lebens zu tun hast. Und dann blinzle mit einem Auge auch immer wieder mal auf deine Planung.